Der Mensch - Das Ziel - Der (neue) Weg

Das historische Mühlenanwesen, die Wiesenmühle, ist seit Generationen im Besitz meiner Familie. Hier bin ich zu Hause und fühle mich den Menschen, die mit mir hier leben und arbeiten verpflichtet. Mit meiner zweiten Frau Christina und meinen beiden erwachsenen Söhnen führe ich den Gutsbetrieb. Als promovierter Agraringenieur habe ich den elterlichen Betrieb zu einem vielfältigen Agrarbetrieb umgebaut und damit zukunftsfähig gemacht. Neben den umfangreichen Arbeiten, die der Betrieb mit sich bringt, engagiere ich mich darüber hinaus seit vielen Jahren in verschiedenen Ehrenämtern. Seit 1994 bin ich für die FWG Monsheim e.V. aktiv in der Kommunalpolitik. Seit 2007 führe ich als Vorstandsvorsitzender die Bezirkswinzergenossenschaft Monsheim. Mein Vater, Gerd-Heinz Schilling, ebenfalls langjähriger Kommunalpolitiker und ehemaliger Ortsbürgermeister war mir in dieser Hinsicht ein großes Vorbild.

Mittlerweile bin ich 57 Jahre alt, möchte sukzessive mein Tagesgeschäft in die Hände meiner Söhne übergeben und mich noch mehr in die Kommunalpolitik einbringen. Seit 1. Juli 2017 arbeiten meine Söhne Johannes und Uli mit im Betrieb. Dies schafft mir die Freiräume mich für unser Dorf noch mehr zu engagieren.

Ich kandidiere für das Amt des Ortsbürgermeisters, weil ich die Politik verändern möchte. Politik kommt nach meiner Wahrnehmung nicht mehr bei den Menschen an und deshalb möchte ich neue Wege suchen und Politik für die Menschen wieder verständlich und akzeptabel machen. Das ist mir ein Herzensanliegen und mein Ziel.

Der Mensch

  • 57 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder
  • Promovierter Agraringenieur
  • Seit 1994 Mitglied des Ortsgemeinderates Monsheim, seit dieser Zeit 1. oder 2. Beigeordneter
  • Seit 2007 Vorstandsvorsitzender der Winzergenossenschaft Wonnegau
  • Seit 2010 Vorstandsvorsitzender des Bundes Deutscher Saatguterzeuger
  • Hobbies: 1. FCK, Radfahren, Tiere aller Art

Das Ziel

  • Die Menschen mit Ihren Anliegen wieder in den Mittelpunkt des politischen Handelns stellen
  • Ein offenes Ohr für die Bürgerinnen-und Bürger von Monsheim und Kriegsheim
  • Gestaltung eines liebens- und lebenswerten Dorfes mit Zukunftsperspektiven
  • Dorfgemeinschaft stärken

Der (neue) Weg

  • Direkter Dialog mit den Bürgern – Einrichtung eines Bürgertelefons, vierteljährliche Bürgerdialoge
  • Neue Schwerpunkte im kommunalen Haushalt – Stärkung der Dorfgemeinschaft auch durch Unterstützung der Vereine
  • Ein liebenswertes Dorf gestalten – Entwicklung eines neuen Grünpflegekonzeptes, insbesondere auch für die Friedhöfe

Die wichtigsten kommunalen Themen der FWG für Monsheim und Kriegsheim

Dorfentwicklung

  • Schonender Umgang mit der begrenzten Ressource Boden

Das bedeutet für uns:

- eine zurückhaltende Ausweisung von Bauland

- die Entwicklung neuer Baukonzepte (Raumnutzung)

- die Entwicklung eines Grünpflegekonzeptes

- natürliche Lebensräume wild lebender Arten schützen

  • Freisetzung von Geldern durch Umstrukturierungen von Abläufen und Umschichtungen im Haushalt für individuelle Dorfprojekte
  • Förderung mittelständischer Unternehmen in unserem Dorf
  • Entwicklung eines sanften Tourismus

Dies möchten wir erreichen durch:

- eine parteiübergreifende Zusammenarbeit

- eine vertrauensvolle Kooperation mit der VG Monsheim

  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls in unseren Dörfern
  • Generationsübergreifende Denkweise im Hinblick auf die Alterspyramide

Das heißt für uns:

- Stärkung der Vereine

- Aufbau einer Helferbörse und Schaffung von Angeboten für junge und ältere Menschen

- Entwicklung von generationsübergreifenden Wohnkonzepten in den Dorfkernen

- Förderung von Bürgerprojekten (Mehrgenerationenplatz)

Infrastruktur

  • Genügend Kitaplätze und gut ausgestattete Schulen
  • eine funktionierende Feuerwehr
  • eine gute ärztliche Versorgung
  • intakte Straßen
  • schnelles Internet

Dafür stehen wir:

- Stetige Weiterentwicklung der dörflichen Infrastruktur und Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse

- Eine enge Zusammenarbeit mit den übergeordneten kommunalen Körperschaften (Verbandsgemeinde, Kreis und Land)

Kommunikation

  • Zielorientierte Kommunikation und gute Erreichbarkeit für einen direkten Dialog mit den Bürgern von Monsheim und Kriegsheim

Das ist uns wichtig:

- Der Bürger im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit

Dafür stehe ich persönlich:

  • Ich will mich für Ihre Anliegen interessieren und gemeinsam mit Ihnen Lösungen finden. Ich will für alle Menschen in unserer Gemeinde ein offenes Ohr haben.
  • Ich will für Sie erreichbar sein. Deshalb möchte ich gerne ein Bürgertelefon einrichten, über das ich Ihnen als Ansprechpartner auf verschiedenen Wegen zeitnah zur Verfügung stehe.
  • Ich will unser Dorf mit meiner Lebenserfahrung weiter entwickeln und ein Stück weit auf dem Weg in eine gute Zukunft verantwortlich begleiten.
  • Ich will mit allen politisch Interessierten und engagierten Bürgern unabhängig von ihrer politischen Heimat Monsheim-Kriegsheim voranbringen.
  • Ich will, dass wir uns in unserem Dorf wohlfühlen und gemeinsam dafür auch etwas tun.

Es ist nicht mein Stil, in der Vorwahlzeit an Ihren Haustüren zu klingeln oder Sie vor Supermärkten anzusprechen. Treffen Sie mich bei Veranstaltungen unserer Vereine oder erreichen Sie mich persönlich (06243 – 99 89 00 * 0172 – 621 3535 * Dr-G-Schilling@Schilling-wiesenmuehle.de)

Ich bitte Sie am 26. Mai 2019 für mich und die FWG-Kandidaten um Ihr Vertrauen .

Herzliche Grüße

Ihr Bürgermeisterkandidat für die Ortsgemeinde Monsheim - Kriegsheim

Dr. Gerhard Schilling